TYPO3 MULTISHOP

Willkommen in Bingen

In und um Bingen gibt es viel zu schauen. Der berühmt-berüchtigte Binger Mäuseturm, auf einer Klippe im Rhein erbaut, war einst Zollturm und letzter Fluchtpunkt des bösen Bischofs vor den Mäusen. Genutzt hat es ihm nichts, denn er wurde von den grauen Plagegeistern bei lebendigen Leib gefressen. Eine weitere Plage war die Pest, die im 17. Jahrhundert in Bingen wütete. Unter der großen Not wurde 1677 die Kapelle auf dem Rochusberg geweiht, an deren alljährlichen Rochustag-Feierlichkeiten auch Johann Wolfgang von Goethe 1814 teilnahm. Sicherlich wurde damals wie heute bester Wein aus den rheinhessischen Gemarkungen Bingens genossen. Elf Tage lang fließt der Rebensaft beim Binger Winzerfest, dem damit längsten Fest dieser Art am Rhein.

Überhaupt spielen Sekt und Wein im Jahreslauf eine beschwingte Rolle. Schließlich wurde 1830 auch in Bingen-Dromersheim der Eiswein entdeckt. Kein Wunder also, dass sich neben Wein auch die Musik in ihren Mauern wohl fühlt. Das internationale Binger Jazzfestival wie auch die Meisterkonzerte sorgen für den richtigen Rhythmus am Rhein. Ruhiger und dennoch spannend gestaltet sich als Kontrastprogramm ein Besuch des Europareservats Rheinauen mit Lehrpfad und Naturschutzzentrum. Natur spielt hier eine bedeutende Rolle – auch im Hinblick auf die Landesgartenschau 2008, die Bingen aufblühen lassen wird.